DJ III UE Wires-X mit einem FT-1
letzte Änderung: 13.2.17
Obwohl das erste C4FM-Handgerät ein einfaches Punktmatrix-Display hat, kann es trotzdem mit Fotos immerhin “umgehen”. Zwar nicht anzeigen, aber doch “Fotos schießen”, speichern und hochladen.
Nachdem die Frequenz gewählt wurde, hält man die “DX”-Taste gedrückt. Wenn sich der Zugang gemeldet hat, erscheint oben links ein “X”. Im Gegensatz zum Handbuch zeigt der FT1 unter dem “X” kein “R” an, wenn er mit einem Repeater verbunden ist, wie man es auch von anderen Geräten kennt. Edit: Seit Firmware V2.07 wird ein “R” angezeigt. Unter dem Zugangsnamen blinkt der letzte verbundene Raum oder Node. Mit kurzem Drücken der Enter-Taste oder der Sendetaste wird man mit diesem letzten blinkenden Raum verbunden.
Durch langes Drücken der Entertaste kommt man in die Kategorien, die man sich im Geräte unter /Set/Wires-X/Edit Category Tag/ definiert hat
Mit “Enter-kurz” wird online geprüft, ob und mit wieviel Teilnehmer die gespeicherten Favoriten verfügbar sind.
Nochmal “Enter-kurz” verbindet den gewählten Raum. Mit Gedrückt halten der Stern (oder Band)-Taste trennt man die Verbindung wieder.
Unterhalb der Kategorien C1-C5 kann man mit “Search&Direct” und Enter-kurz einen Raumnamen oder Call eingeben. Mit Enter- lang wechselt man auch “Search” und kann mit Enter-kurz die Anfrage abschicken
Mögliche Treffer werden evtl. als Liste angezeigt. Mit Enter-kurz wird man mit dem gewählten Eintrag verbunden.
Wenn man mit dem Node oder Repeater verbunden ist, kann man durch Drücken von “F + V/M” eine DTMF-ID eingeben, wie man sie auch bei einem analogen Netzzugang eingeben müsste.
Eine weitere Möglichkeit der Verbindungsaufnahme ist mit “All”, ebenfalls unterhalb der Kategorien.
Es wird der erste Teil aller weltweit verfügbaren Nodes gesendet.
Wenn man ans untere Ende der Teil-Liste scrollt, kann man mit dem grafischen Pfeil nach unten oder oben den nächsten oder vorhergehenden Teil der Liste anfordern. Mit “Top” gehts an den Listenanfang, mit “Back” aus der All-Suche heraus.
Wenn man auf dem lokalen Node bleibt, kann man mit “News” gespeicherte Sprach- Text- und Bildnachrichten abrufen oder hochladen.
Zunächst wählt man hinter “Download” die weiteren Kategorien
Unter “Pict” wählt man sich ein Foto zum Download aus. Dies wird im FT-1 nicht angezeigt, sondern nur auf der SD-Karte abgelegt.
Hinter “Message” wählt man ebenfalls einen Eintrag, der nach dem Doanload gleich auf dem Display angezeigt wird.
Unter “Upload” kann man neben Sprache und Text auch Fotos hochladen, die sich auf der Speicherkarte befinden, oder die man mit dem Kameramikrofon selbst gemacht hat. Die Übertragung eines Fotos dauert je nach Auflösung und Qualität etwa 40 bis 120 Sekunden
Eine bestehende Wires-X-Verbindung wird getrennt durch gedrückthalten der Band/* Taste