DJ III UE Wires-X mit einem FT-991
letzte Änderung: 13.2.17
Obwohl der KW/UKW-Multibander das gleiche grafische Touch-Display hat wie der Mobil-Twinbander FTM-400, kann der FT-991 Bilder weder speichern, anzeigen noch hochladen. Daher beschränken sich die hier gezeigten Funkionen auf die Verbindungsaufnahme ins Wires-X-Netz.
Im Funktionsmenü blätter man auf das “X” und drückt einmal die Taste.
Bei erfolgter Verbindung erscheint links oben das “X”. Das rote “R” daneben zeigt an, das man mit einem Repeater verbunden ist. Die Frequenz ist kein Eingabefehler: Bei Wires-X rundet der FT-991 aus unbekannten Gründen die QRG auf ganze khz.
Hat man bereits Favoriten gespeichert, schaut der 991 online nach der Verfügbarkeit und zeigt die Anzahl der Teilnehmer an.
Mit Druck auf “All” werden die ersten 20 Einträge geholt, je nach Geräte- Setup sortiert nach ABC oder Teilnehmerzahl.
Wenn man an das unterste Ende der Liste kommt, geht der 991 automatisch auf Sendung und holt sich den nächsten Teil der Liste.
Wenn das Call oder der Raumname bekannt ist, kann man diesen auch mit “Search & Direct” suchen.
Wahlweise kann man auch eine bekannte DTMF-ID suchen. Diese muss man eingeben, wenn man mit einem analogen Wires-X-Zugang verbunden ist.
Mögliche Treffer werden ggfs. als Liste angezeigt.
Wenn man verbunden ist, ist das Zielcall unter dem lokalen Zugang nicht mehr ausgegraut, gleichzeitig sieht man, wieviel Teilnehmer verbunden sind, sich selbst mitgerechnet.
…oder der Verbindungsversuch war nicht erfolgreich.
Das wars dann auch schon mit den “übersichtlichen” Funktionen im Wires-X- Netz